DDMRP Training: Sichern Sie sich in Ihren Platz in unseren Demand-Driven Planner (DDP) und Demand-Driven Leader (DDL) Kursen Jetzt registrieren

Das Unternehmen 4.0: Agilität entscheidet

Aktuelle CAMELOT-Studie gibt Antworten zu den Geschäftsmodellen und Organisationsstrukturen der Zukunft

Mannheim, 07.03.2017 – Digitale Trends wie Big Data, virtuelle Wege der Zusammenarbeit mit externen Partnern, Automatisierung operativer Prozesse und selbstlernende Systeme fordern von Unternehmen eine vollständige Umgestaltung bestehender Geschäftsmodelle und Organisationsstrukturen. Laut einer aktuellen Studie des Beratungsspezialisten CAMELOT Management Consultants fühlen sich viele Unternehmen nur unzureichend dafür vorbereitet. Doch wer in Sachen Digitalisierung keine Vorreiterrolle einnimmt, läuft Gefahr, die angestammte Marktposition an Wettbewerber mit reaktionsschnelleren Organisations- und Entscheidungsstrukturen zu verlieren. Manager sehen agile, anpassungsfähige Unternehmensstrukturen daher als erfolgskritisch an. Outgesourced werden zukünftig nicht nur manuelle, sondern zunehmend auch kognitiv-planerische Aufgaben. 70% der Befragten sind der Meinung, dass im Business-Alltag projektbezogene Strukturen immer wichtiger werden.

Für die Studie „Mastering Digital Transformation“ hat CAMELOT Management Consultants über 130 Top Manager der größten Unternehmen Deutschlands aus der Konsumgüter-, Pharma-, Chemie-, Automobil- und Fertigungsbranche befragt. Joachim Getto, Studienautor und Associate Partner bei CAMELOT, kommentiert die Studienergebnisse: „Digital aufgestellte Organisationen erkennen früher Muster, die ein verändertes Konsumentenverhalten vorhersagen und können Dienstleistungen und Produkte, aber auch ihr Einkaufs- und Lieferverhalten schneller darauf ausrichten. Nicht die Manager allein treffen kognitive Entscheidungen, die oft zu zeitlicher Verzögerung führen, sondern die Prozesse selbst entscheiden. Der Manager überwacht hauptsächlich.“

Geschäftsmodelle und -prozesse neu denken

Die Digitalisierung beschleunigt Geschäftsprozesse und bringt Veränderungen im Kundenverhalten mit sich, auf die es schnell zu reagieren gilt. Viele der in der Studie befragten Entscheidungsträger sehen daher agile, anpassungsfähige Strukturen als zentral an. „Das digitale Unternehmen der Zukunft ist im Kern ein flexibles Kollaborationsmodell von unterschiedlichsten Marktteilnehmern mit einer konsequenten Ausrichtung auf den Kunden. Die Grundvoraussetzung hierfür sind Agilität in Geschäftsprozessen, Organisation und IT-Architektur“, sagt Dr. Josef Packowski, CEO der CAMELOT-Gruppe. Die Studienergebnisse unterstreichen diese Aussage: Eine effiziente Zusammenarbeit innerhalb der Unternehmen, aber auch mit externen Partnern ist für die klare Mehrheit der Studienteilnehmer ein Schlüssel zum Erfolg. Dasselbe gilt für flexible Modelle bei den Geschäftsbeziehungen.

Die komplette Studie ist auf Bestellung unter www.camelot-mc.com erhältlich.

Bei Fragen und Anfragen können Sie gerne über unser Formular Kontakt mit uns aufnehmen.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten von der CAMELOT Management Consultants AG bzw. ihren verbundenen Unternehmen dazu verwendet werden, mich über Dienstleistungen, Veranstaltungen, Studien oder andere Aktivitäten zu informieren. Diese Einverständniserklärung kann jederzeit widerrufen werden. Verwenden Sie hierzu bitte folgenden Link: https://www.camelot-mc.com/de/datenschutz/

JaNein

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen personalisierte Webinhalte anbieten zu können. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close