Schreiben Sie uns eine Nachricht und unsere Experten werden sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Logistik im Aufbruch

CAMELOT präsentiert auf dem Deutschen Logistik-Kongress 2019 Antworten auf die Fragen von morgen

Mannheim, 23.10.2019. Der Beratungsspezialist und Innovationsführer CAMELOT Management Consultants zeigt auf dem diesjährigen Jahreskongress der Bundesvereinigung Logistik (BVL) Strategien und Konzepte auf, die Unternehmen fit für aktuelle und zukünftige Herausforderungen machen. Kapazitätsengpässe, Klimaschutz und bedarfsgesteuerte Lieferketten seien hier als bedeutende Themen genannt. Vom 23. bis zum 25. Oktober stehen die Logistik-Experten von CAMELOT den Kongressbesuchern an Stand P/23 für Fachgespräche zur Verfügung.  

Die Kongressorganisatoren haben in diesem Jahr das Motto „Mutig machen“ gewählt und auch CAMELOT stimmt die Besucher mit der Standgestaltung auf das Erklimmen eines Berges ein, den es mutig zu besteigen gilt, um zu den Höhen einer bedarfsgesteuerten, nachhaltigen und transparenten Supply Chain zu gelangen. Dabei ist es wichtig, sowohl die grundlegenden Prozesse zu optimieren als auch neue Herausforderungen anzugehen, zum Beispiel in den Bereichen Blockchain, Künstliche Intelligenz und Internet of Things. So werden sowohl die Wettbewerbsfähigkeit als auch Performanz und Zuverlässigkeit gesteigert.

Klimaschutz im Blick

Das auf dem Kongress vorgestellte Beratungsportfolio von CAMELOT umfasst Konzepte und Lösungen, die nachhaltigeres Wirtschaften ermöglichen, zum Beispiel durch eine Reduzierung von Verpackungen aus Plastik in der Logistik. „Wir gestalten gemeinsam mit unseren Kunden die digitale Transformation ihrer Supply Chain, um sie für die drängenden, strategischen Fragen der Zeit zu wappnen. Dabei spielen auch Nachhaltigkeitsaspekte eine zunehmend größere Rolle“, ergänzt Dr. Josef Packowski, Managing Partner bei CAMELOT. „Daher haben wir vor Kurzem das Kompetenzzentrum GreenMind² ins Leben gerufen.“ GreenMind² bietet konkrete Konzepte und digitale Lösungen für die Umsetzung einer nachhaltigen Lieferkette und die Förderung eines „grünen“ unternehmerischen Handelns.

Demand-Driven Supply Chain

Besucher können an CAMELOT-Stand P/23 zudem mehr über das richtungsweisende Konzept der bedarfsgesteuerten Lieferkette erfahren. In der kürzlich veröffentlichten Studie „Demand-Driven Radar 2019“ stufte ein Großteil der befragten Supply-Chain-Verantwortlichen „Demand-Driven Transformation“ und „Integrated Business Planning“ als wichtigste Initiativen zur Steigerung der Supply-Chain-Leistungsfähigkeit ein. Auch für die Logistik ergeben sich hier neue Möglichkeiten.

Kapazitätsengpässe vermeiden

Da sich die Logistik-Kapazitäten am Markt in den vergangenen Jahren nicht in gleichem Maße entwickelt haben wie die steigende Nachfrage nach Transport-Dienstleistungen, stehen Unternehmen immer häufiger vor der Herausforderung, Kapazitätsengpässe bewältigen zu müssen. Um diesen nachhaltig entgegenzuwirken, müssen ganzheitliche Maßnahmenpakete in der strategischen und operativen Logistik umgesetzt werden. Diese und weitere Themen vertieft CAMELOT am diesjährigen Deutschen Logistik-Kongress.

Wir werden den passenden Ansprechpartner für Sie ermitteln, der Sie schnellstmöglich unter der von Ihnen angegebenen Nummer kontaktiert.