Schreiben Sie uns eine Nachricht und unsere Experten werden sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Open Contact Formcamelot-theme

Value Chain Assessment

Kosteneffizient, serviceorientiert, nachhaltig und resilient: Mit einem neuen Ansatz zur Bewertung von Wertschöpfungsketten unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zu einer Best-in-Class-Wertschöpfungskette.

Ein neuer Ansatz für Value-Chain-Exzellenz

Zunehmende globale Störungen, wachsender Druck in Richtung nachhaltiger Betriebsmodelle, immer anspruchsvollere Kunden und anhaltender Kostendruck erfordern einen ausgewogenen Ansatz für die Gestaltung von Wertschöpfungsketten. Exzellenz in der Wertschöpfungskette lässt sich erreichen, indem sich Unternehmen auf die richtigen Performance-Treiber konzentrieren und diese in jedem Teil der Wertschöpfungskette verankern.

Eine umfassende Reifegrad-Analyse sollte die Grundlage für Ihre Transformationsinitiativen sein. Mit einem neuen Ansatz, der auch die Themen Nachhaltigkeit und Resilienz berücksichtigt, unterstützen wir Sie dabei, Ihre Wertschöpfungskette zu bewerten und wichtige Verbesserungsbereiche zu identifizieren.

Rückruf vereinbaren

Wir werden den passenden Ansprechpartner für Sie ermitteln, der Sie schnellstmöglich unter der von Ihnen angegebenen Nummer kontaktiert.

Was ist Value-Chain-Exzellenz

Wir glauben, dass exzellente Wertschöpfungsketten heute hinsichtlich mehrerer Dimensionen ausgewogen sein müssen. Neben den traditionellen Optimierungszielen gilt es auch neue Ansätze zu berücksichtigen. Exzellente Wertschöpfungsketten sind:

Kosteneffizient

Optimale Kosten der End-to-End- Wertschöpfungskette

Serviceorientiert

Klarer Kundenfokus abgeleitet aus der Geschäftsstrategie

Nachhaltig

Berücksichtigung von Umwelt- und sozialen Zielen

Resilient

Robuste and flexible Gestaltung der Wertschöpfungskette

Wie lässt sich Value-Chain-Exzellenz erreichen?

Exzellenz in jedem Teil der Wertschöpfungskette zu erreichen, ist eine vielschichtige Herausforderung. Wir sehen fünf wesentliche Performance-Treiber, die für Exzellenz in der gesamten Wertschöpfungskette sorgen:

Differenziert

  • Zielgerichtete Segmentierung entlang der Wertschöpfungskette, um den richtigen Fokus zu behalten
  • Maßgeschneiderte Wertschöpfungsketten, die die zugrunde liegenden Geschäftsanforderungen bestmöglich erfüllen
  • Verknüpfung verschiedener Strategien mit verschiedenen Segmenten der Wertschöpfungskette

Transparent

  • End-to-End-Transparenz auf der richtigen Detailstufe für eine solide Entscheidungsfindung
  • Strukturierte Ex-post-Datenanalyse und KPI-Messung als Grundlage für kontinuierliche Verbesserungen
  • What-if-Szenarioanalyse zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit der Wertschöpfungskette

Automatisiert

  • No-Touch-Prozessautomatisierung für grundlegende und sich wiederholende Aufgaben (z. B. RPI)
  • Regelbasierte Parametereinstellung und -erneuerung in der gesamten Lieferkette
  • Generierung von Warnmeldungen mit Verknüpfung zu Maßnahmen auf der Grundlage vordefinierter Schwellenwerte

Datenbasiert

  • Fakten- statt vermutungsbasierte Entscheidungsfindung
  • Prädiktive und präskriptive Analysen für eine datengestützte Entscheidungsfindung
  • ML- und KI-basierte Ansätze für eine fortgeschrittenere Optimierung

Kundenfokussiert

  • Konsequente Ausrichtung auf das Erfüllen der Kundenbedürfnisse
  • Nahtlose Integration der Kunden in die End-to-End-Wertschöpfungskette
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Supply Chain und Vertrieb, um Kundenerwartungen zu berücksichtigen

Welche Dimensionen der Wertschöpfungskette sollten betrachtet werden?

Der strukturierte Bewertungsansatz von CAMELOT bietet eine Rundumsicht auf die Performance Ihrer Wertschöpfungskette – von der Strategie bis zum digitalen Enablement.

Strategie

  • Kanal- und Kundenstrategie
  • Produkt- und Portfoliostrategie
  • Asset- und Netzwerkstrategie
  • Benachschubungs- und Produktionsstrategie
  • Beschaffungs- und Einkaufsstrategie

Design & Konfiguration

  • Netzwerkstruktur- und konfiguration
  • Wertströme und Materialflüsse
  • Bestandspunktbestimmung und Entkopplung
  • Benachschubungsstrategie
  • Parametereinstellung und -erneuerung

Prozesse

  • Integrated Business Planning
  • Nachfrageplanung und -vorhersage
  • Belieferungs- und Produktionsplanung
  • Verwaltung und Ausführung von Lieferantenbestellungen
  • Verwaltung und Ausführung von Kundenaufträgen

Organisation

  • Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Organisationsstruktur und -größe
  • Zielvorgaben und KPIs
  • Meetingstruktur und Kommunikation
  • Kultur und Fähigkeiten

Digitales Enablement

  • Digitale Vision und Strategie
  • Digitale Denkweise und Reife
  • System- und Tool-Architektur
  • Datenqualität und -transparenz
  • Analytische Fähigkeiten und Anwendungen
Markus Kuhl, Head of Value Chain Strategy & Performance, CAMELOT Management Consultants
Robuste und widerstandsfähige Wertschöpfungsketten sind das Rückgrat und der wichtigste Werttreiber eines jeden Unternehmens und letztlich die Voraussetzung für künftigen wirtschaftlichen Wohlstand. Die Identifizierung aktueller Schwachstellen und die klare Ausrichtung auf das Erreichen einer exzellenten Wertschöpfungskette sind unabdingbar, um in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Umfeld erfolgreich zu bleiben.

Featured Insights

Render Post Preview here

Alle Insights

Warum CAMELOT

Führende Praktiken für Ihre Branche​

Klienten profitieren von unserer über 25-jährigen Erfahrung in der Optimierung von Wertschöpfungsketten in der Life-Sciences-, Chemie-, Konsumgüter- und Fertigungsindustrie. Mit unseren Blueprints verhelfen wir Klienten zu einer schnellen Wertschöpfung​.

Verknüpfung von Strategie und Umsetzung​

Mit tragfähigen Konzepten sorgen wir für eine schnelle Umsetzung. Wir verfügen über nachgewiesene Kompetenz, ein Buy-in der gesamten Organisation zu erreichen, und bieten bewährte Ansätze und organisatorisches Know-how, um Strategien umzusetzen.​

Datengesteuerte Optimierung

Unsere CAMELOT Analytics-Technologien ermöglichen eine schnelle Potenzialermittlung. Wir bieten eigene Lösungen für eine überlegene Performance der Wertschöpfungskette und nutzen Partnerschaften mit führenden Innovations-Anbietern, z.B. für Process Mining.​

Markus Kuhl

Head of Value Chain Strategy & Performance

Unterstützt Klienten dabei, ihre Wertschöpfungsketten von einem Kostentreiber in einen echten Wettbewerbsvorteil zu verwandeln – immer geleitet von seiner Vision von harmonisierten digitalen Wertschöpfungsketten​

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Wir werden den passenden Ansprechpartner für Sie ermitteln, der Sie schnellstmöglich unter der von Ihnen angegebenen Nummer kontaktiert.