Wie kundenzentriert ist ihre Value Chain?

Wer den Wettbewerb hinter sich lassen will, muss die Bedürfnisse seiner Kunden wahrhaftig verstehen und sie besser erfüllen als der Wettbewerb.
Das ist jedoch nicht einfach, denn: Produkt-Lebenszyklen werden kürzer, Firmenübernahmen erweitern das Markenportfolio, erhöhen aber auch die Komplexität. Absatzkanäle werden einerseits ausdifferenziert und andererseits von Großkunden dominiert. Die wachsende Macht der Großkunden führt zu immer härteren Verhandlungen sowie letztendlich komplexeren Preis- und Konditionensystemen.

Digitaler Vertrieb und Kundenservice beschleunigen die Kommunikation, stellen aber erhebliche Integrationsanforderungen an die einzelnen Informationsangebote zur Absicherung einer gewünschten Kontakterfahrung. Zusätzlich werden die Kunden immer anspruchsvoller und weniger berechenbar.

Diese beispielhaften Entwicklungen verdeutlichen nicht nur den permanenten Anpassungsbedarf der Vertriebs- und Service-Strategie, sondern auch die Notwendigkeit, die Wertschöpfungskette immer stärker an den Kundenbedürfnissen auszurichten. Die digitale Transformation wird diesen Prozess begleiten, wenn sie sich nicht sogar zum eigentlichen Wettbewerbsfaktor entwickelt.

Unsere Beratungsleistungen zielen auf diese Herausforderungen ab. Schwerpunkte sind unter anderem:

  • Kundenzentrierte Supply Chains und Service-Konfiguration
  • Prospect-to-order Management
  • Optimierung Auftragsdurchlauf
  • Preis- und Margenmanagement
  • Qualitätsverbesserung der Kundendaten

Kontakt

José Iglesias
José Iglesias
Vice President
Telefon:+49 621 86298-0