Schreiben Sie uns eine Nachricht und unsere Experten werden sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

CAMELOT bleibt deutscher Innovationsführer

Dritte Auszeichnung in Folge mit dem „TOP 100 Innovationspreis“

Mannheim, 2.07.2018 – CAMELOT Management Consultants, globaler Beratungsspezialist für Value Chain Management, zählt auch 2018 zur deutschen Innovationselite. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde das Unternehmen mit dem “TOP 100“ Award für besondere Innovationskraft und überdurchschnittlichen Innovationserfolg geehrt. Der Mentor des Innovationswettbewerbs, Ranga Yogeshwar, übergab den Preis im Rahmen einer feierlichen Zeremonie am vergangenen Freitag in Ludwigsburg.

In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte der Beratungsspezialist besonders im Bereich Außenorientierung / Open Innovation. „Die rasante Digitalisierung befeuert und verkürzt Innovationszyklen. Das erfordert noch agilere und intelligentere Kollaborationen vor allem mit Kunden und Technologiepartnern“, kommentiert Dr. Josef Packowski, Managing Partner bei CAMELOT, die Auszeichnung. „Mit unserem agilen Digital EXPERIENCE2-Konzept entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden erlebbare Anwendungsfälle auf Basis neuer innovativer Technologien.“

Ein weiteres Leuchtturm-Beispiel für Open Innovation bei CAMELOT ist die internationale Innovationscommunity für künstliche Intelligenz (KI) im Stammdatenmanagement, die CAMELOT zu Beginn dieses Jahres ins Leben gerufen hat. Es handelt sich dabei um eine offene Community, die Kunden sowie MDM- und KI-Vordenker aus Praxis und Forschung miteinander vernetzt und so den gezielten Wissenstransfer und Austausch fördert. Aus dem ersten Innovationszyklus resultierte bereits ein persönlicher Assistent in Form eines Chatbots, der Unternehmen in der täglichen Pflege von Stammdaten unterstützen soll.

Der Weg zu solchen Innovationserfolgen ist nicht immer einfach, wie Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar als Mentor des „TOP 100“ Wettbewerbs feststellt: „Erfolgreiche Innovatoren erfahren häufig Gegenwind: Sie verändern Prozesse, brechen in ihren Branchen Regeln, erleben Rückschläge und wagen dennoch Neues. Sie bleiben dran, getragen von der Überzeugung, es besser zu machen. Das zeichnet sie aus.“

Als einziger Wettbewerb in Deutschland beleuchtet TOP 100 die Innovationskraft eines Unternehmens aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Im Fokus stehen dabei nicht einzelne Erfindungen, sondern die Prozesse und die Unternehmenskultur, die diese Innovationen erst ermöglicht haben. Wissenschaftlicher Leiter von TOP 100 ist Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien.

Wir werden den passenden Ansprechpartner für Sie ermitteln, der Sie schnellstmöglich unter der von Ihnen angegebenen Nummer kontaktiert.